Tag Archives: Trauer

Themwoche zum Thema Sterben und Tod der ARD

vom 17. – 23. November 2012 veranstaltet die ARD eine Themwoche zum Thema Sterben und Tod. Das Programmangebot reicht von dokumentarischen Beitägen über einen Tatort bis hin zu einem Satireprogramm von Dieter Nuhr. Diskussionen runden das Angebot ab. Ergänzend zur weiterlesen

Leave a comment

Gabriele Wohmann – Sterben ist Mist, der Tod aber schön

Wohmann, Gabriele Sterben ist Mist, der Tod aber schön (Link zu Amazon) Gebundene Ausgabe: 120 Seiten Verlag: Kreuz Verlag; Auflage: 1 (11. Jan 2011) ISBN-10: 345161023X ISBN-13: 978-3451610233 Gabriele Wohmann hat mit “Sterben ist Mist, der Tod aber schön” ein weiterlesen

1 Comment

Franz von Hammerstein ist am 15.08.2011 im Alter von 90 Jahren verstorben

Er war neben Lothar Kreyssig Mitbegründer und lange Zeit Vorsitzender der Aktion Sühnezeichen und daher vielen Menschen bekannt. Die Auseinandersetzung mit dem Krieg, aus der Schuld der Deutschen an den Naziverbrechen heraus und der Wunsch nach Versöhnung und Frieden, haben weiterlesen

Leave a comment

Tillmann Uhrmacher

Eine treue Fangemeinde landet immer wieder auf diesen Seiten, obgleich eigentlich nur Links zu finden sind. Hier deshalb ergänzend die Todesanzeige aus der Zeitung. Diese kann auch nachbestellt werden, wenn jemand die Anzeige gern hätte (Ausgabe vom 15. Juni 2011). weiterlesen

4 Comments

Die besten Beerdigungen der Welt

Ein Buch darüber, wie Kinder spielen. Nachdem ein Beerdigungsinstitut gegeründet ist, werden viele kleine Tiere zu Grabe getragen. Der Tod wird also eine Entdeckung in der direkten Umgebung. Die kleinen Geschöpfe, von der Hummel über Maus und Igel bis zum weiterlesen

1 Comment

Ente, Tod und Tulpe

Die Suchanfrage "kinderfilme zum thema sterben tod und trauer" listet diese Seite früh in den Suchergebnissen. Leider ist hier wie andernorts kaum fündig zu werden. Bei den Büchern sieht es etwas besser aus.

Ich kenne nur einen Kurzfilm auf den hingewiesen werden kann. Sie finden ihn am Ende des Textes. Diesem liegt ein ebenfalls erhältliches Kinderbuch zugrunde.

In schlicht gehaltenen Bildern wird erzählt, wie eine Ente ängstlich bemerkt, dass ihr der Tod folgt. Sie verbringen eine gemeinsame Zeit, werden vertrauter miteinander und unterhalten sich. Die Ente hat Fragen, die auch der sanftmütige Tod nicht alle beantwortet. Schließlich meint die Ente:
"Mir ist kalt. Willst Du mich ein bisschen wärmen?"  Der Tod tritt auf sie zu und nach einem zögernden Moment umarmen sie sich.
Am Ende ist auch der Tod "fast ein wenig betrübt".

Der Film wie das Buch sprechen Vorstellungen an, die mit dem Tod verbunden sind und zeigen ihn als natürliches Element am Ende eines Lebens. Auch hier gilt, dass Eltern sich Zeit nehmen sollten und im Rahmen dessen, was Kinder aus der Geschichte mitnehmen und verstehen, Fragen aufkommen werden. Der Film scheint mir eher eine gute Möglichkeit zu sein, wenn Eltern mit ihrem Kind schon gemeinsam durch das Buch gegangen sind. Mit einem Bilderbuch kann jedes Kind seinen eigenen Rhythmus finden, länger auf einer Seite bleiben oder unterbrechen. Fragen müssen nicht bis zum Ende eines Filmes warten. Mit den Reaktionen kann behutsamer umgegangen werden, dann wenn sie auftauchen. So kann das Buch und später dann der Film aber zu einer hilfreichen und klärenden Erfahrung werden.

Die vorsichtig pastellfarbene, aber nicht verniedlichende Geschichte, ist auch jenseits der Kindheit ein ansprechendes Gleichnis. Vielleicht ist das die eigentliche Stärke, um zwischen Jung und Alt ins Gespräch zu kommen.

Ente, Tod und Tulpe

 

 

Als Buch bei Amazon

Ente, Tod und Tulpe. Kleine Geschenk-Ausgabe

 

 

 

Leave a comment

Peter Falk „Columbo“ gestorben

Erinnern Sie sich an den trotteligen, in sich versunkenen Inspektor im Trenchcoat, wie er schon im Gehen begriffen doch noch mal zurück schaut: „Ich hätte da noch eine Frage…“ Für den Zuschauer irgendwann nicht mehr überraschend, aber für den Angesprochenen weiterlesen

3 Comments

Zu arm für die Beisetzung an der Seite seiner Frau

Letzter Wille: Nachbarn sammeln für Begräbnis DerWesten In Herde wohnte seit 40 Jahren Walter Schwalen, ein bei seinen Nachbarn beliebter Mann. Der nun verstorbene 71-Jährige hinterließ zuwenig eigene Mittel, um neben seiner Frau auf einem kartholischen Friedhof beigesetzt zu werden. weiterlesen

Leave a comment

Museum für Sepulkralkultur in Kassel

In verständlicher Sprache ausgedrückt, handelt es sich um ein 1992 eröffnetes Museum der Trauerkultur (lat. sepulcrum = Grabstätte). Gleichzeitig werden von dieser Einrichtung Forschungen betrieben. Die Dauerausstellung gliedert sich in die Bereiche „Sterben, Tod, Bestattung“ und „Friedhof und Grabmal„. Die weiterlesen

Leave a comment

Faltherzen: Zeichen der Hoffnung

Das Buch geht auf eine Idee während der Leipziger Buchmesse 2011 zurück. Romana Grimm hatte den Gedanken, mit anderen Autoren gemeinsam ein Buch zu gestalten. Die Einnahmen werden an Japan gespendet. Nachdem verschiedene Texte zur Verfügung gestellt wurden, ist nun weiterlesen

Leave a comment

Jack Kevorkian – Hintergrund

Der Arzt Jack Kevorkian, gern von den Medien als „Dr. Death“ betitelt, war ein Verfechter aktiver Sterbehilfe. 83jährig ist er am Freitag in Michigan verstorben – vermutlich an einem Blutgerinnsel. Über 130 Menschen war er behilflich, in einen selbst gewünschten weiterlesen

2 Comments

Leb wohl, lieber Dachs

Dieses Buch kann wohl langsam schon zu den Klassikern unter den Kinderbüchern gezählt werden. Es bietet einen sehr schönen Einstieg, um mit Kindern über Tod und Trauer zu reden und sie dabei nicht zu überfordern. Wenn es hier auch um weiterlesen

Leave a comment

Ich begleite Dich durch deine Trauer

Wie der Titel verspricht, handelt es sich um ein Begleitbuch. Jorgos Canacakis redet den Leser direkt mit Du an – und erklärt auch auf der ersten Seite schon, warum er sich so entschieden hat. Wie bei jedem anderen Buch auch, weiterlesen

Leave a comment

Rendezvous mit Joe Black

Ein Film über das Leben und den Tod. Der Tod wird dabei von Joe Black / Brad Pitt verkörpert. Parrish / Anthony Hopkins spielt einen Industriellen, der weiß, dass seine Lebenszeit in naher Zukunft ablaufen wird. Der Film ist sehr weiterlesen

1 Comment

HAZ-Traueranzeigen

Viele Angehörige wissen nicht, dass Todesanzeigen der Tageszeitungen häufig auch im Internet verfügbar sind. In meiner Heimatstadt Hannover sind diese beispielsweise bei der HAZ zu finden und mit einem kleinen zusätzlichen Angebot versehen. Wer möchte, kann eine Kerze entzünden und weiterlesen

Leave a comment

Buchempfehlungen

Sie finden unter den Buchempfehlungen neben eher sachlichen Büchern ebenfalls Werke der schöngeistigen Literatur. Wie auch andere Medien, sind beide Bucharten ein Weg sich einem Thema und eben auch sich selbst zu nähern. Diese Wege schließen sich nicht aus und weiterlesen

Filmempfehlungen

Ich beginne bei den Filmempfehlungen mit eher bekannten Filmen. Das hat einen ganz einfachen Grund. Gerade Filme, die wir schon einmal gesehen und die einen Eindruck hinterlassen haben, können in veränderten Lebenssituationen eine ganz andere Wirkung haben. Diese verbindet sich weiterlesen

Japan

  13.03.2011 In Japan hat es ein Erdbeben gegeben und die Erde bebt dort noch immer. Ein Beben, wie es selbst für ein erdbebengewohntes Land wie Japan unglaublich ist. Das Erzittern des Bodens war noch hier im weit entfernten Deutschland weiterlesen

1 Comment