So verschieden Menschen gelebt haben, so eigen sollten ihre Trauerreden sein.

.

Ich möchte mich auf Sie und den Menschen einlassen, den Sie verloren haben. In einem ruhigen Gespräch können Sie mir näher bringen, was Ihnen dieser Mensch bedeutet hat, worüber er sich freuen konnte, was seine Gedanken waren. Vielleicht erzählen Sie mir von gemeinsamen Urlauben, von Hobbys, von der Familie. Sie bestimmen, was und wieviel Sie mir vermitteln mögen.

 

Wenn Sie lieber einen kleinen Brief schreiben, um mir diese Dinge anzuvertrauen, ist auch das möglich.


Sie entscheiden, wie und welchen Weg wir gemeinsam gehen.